Chronik

 

Egal woher du kommst, HIER bist du willkommen
Unter dem Motto dieses Titels führten unsere diesjährigen FSJler (Caroline Hammes und Luisa Schneiders) mit den
Ganztagskindern der Grundschule Lutzerath ein Projekt durch. Ziel des Projektes war es, den Kindern zu vermitteln, dass
sie trotz unterschiedlicher Herkunft einen Platz in der Schulgemeinschaft haben und gleichwertig sind. Außerdem stand
im Vordergrund, den Kindern die Herkun ftsländer ihrer Mitschüler näher zu bringen und somit den gegenseitigen
Zusammenhalt zu stärken.
Um den Kindern dies zu verbildlichen, zeichneten sie auf eine große Leinwand unsere Weltkugel. Um diese herum sind
Kinder aus aller Welt dargestellt. Zusätzli ch gestalteten sie kleinere Leinwände, auf welchen die Flaggen der
Schüler/innen abgebildet sind. Aus folgenden Ländern ist die Ganztagsgruppe zusammengesetzt:
 Afghanistan
 Aserbaidschan
 Bosnien
 Bulgarien
 Deutschland
 Frankreich
 Kroatien
 Moldawien
 Polen
 Ungarn
 Syrien
Während die Ganztagsschüler/innen fleißig ihre Flaggen malten, erzählten sie, was sie über ihr Land wussten und woran
sie sich aus ihrem Leben dort erinnerten. Diese Informationen sind ebenfalls auf den Leinwänden aufgeführt.
Mit viel
Begeisterung und Engagement halfen sie den FSJlern bei der künstlerischen Gestaltung der Wände. Gleichzeitig
trugen sie somit zu der Neugestaltung des Eingangsbereiches der Grundschule Lutzerath bei.

FSJ Projekt

 

 

Gesundes Trinken an der GS Lutzerath

Besuch von "Max Schrubbel" 

 

LAGZ Rheinland-Pfalz e.V.

Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege für den Kreis Cochem-Zell

Zahnärzteschaft – Krankenkassen – Gesundheitsamt

Max Schrubbels „Happy Zahndrinks“

 

 

 

Das Trinken von Wasser sollte bei Schulkindern gefördert werden, denn besonders in dieser Altersgruppe sind zucker- und säurehaltige Trendgetränke wie Limonaden, Saftschorlen, Eistees, Iso- und Softgetränke sehr beliebt. 33% des Zuckers, die Kinder zu sich nehmen, kommen über die Getränke.

Als zahngesunden Impuls überreichte die AGZ Jugendzahnpflege für den Kreis Cochem – Zell dem Schulleiter T. Schmittgen der Grundschule Lutzerath, gefüllte Taschen mit kleinen Mineralwasserflaschen zur Weitergabe an die Kinder der 4. Klasse. Zusätzlich erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Max Schrubbel Info-Brief mit dem Slogan „Wasser schmeckt und ist gut für die Zähne“ sowie ein spannendes Zuckerquiz rund um Getränke.

 

Trinken

 

Wasser stellt in der Zahngesundheitsprävention eine wichtige Säule dar. Warum? Wasser hat eine reinigende sowie mineralisierende Wirkung auf die Zähne. Wasser ist nicht nur der beste Durstlöscher – sondern auch das allerbeste Getränk zur Gesunderhaltung des Körpers mit dem Teilbereich der Zähne.

 

 

 

 

Osterfreuden für das Lutzerather Seniorenheim

Eine schöne Idee hatten die Kinder der Klasse 3b der Grundschule Lutzerath mit ihrer Klassenlehrerin Marion Van de Sand. Die Kinder malten und bastelten Ostergrüße für die Bewohner des Lutzerather Seniorenheims. Da ja in der momentalen Lage jeglicher Besucherkontakt unterbleiben muss, war die Freude bei den alten Menschen besonders groß.

Ostern

Lutzerather Schüler machen sich stark für Kinder in Not!

 

Am 20. November 2019 jährte sich zum 30. Mal der Internationale Tag der Kinderrechte. 1989 hatten die Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. Seitdem wurde viel erreicht, die Lebensumstände zahlreicher Kinder weltweit verbessert. Dennoch besteht aufgrund von Naturkatastrophen, Kriegen und der daraus resultierenden Armut nach wie vor ein großer Bedarf.

Das Schülerparlament der Grundschule Lutzerath (alle Klassensprecher) hatte sich deshalb dazu entschlossen, Kinder in Kriegsgebieten in Syrien zu unterstützen. Unicef leitet vor Ort ein Projekt, bei dem es schwerpunktmäßig darum geht, die Lebensumstände der Kinder zu verbessern. Priorität hat hier die Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Medikamenten und warmer Kleidung während der harten Winter. Außerdem wird Wert auf die psychosoziale Betreuung gelegt um den Kindern bei der Verarbeitung der Kriegs-Erlebnisse zu helfen.

Um Spenden zu sammeln hat das Schülerparlament einen Kuchenverkauf organisiert und dabei einen stolzen Betrag von 326€ eingenommen! Hierfür haben alle Schüler eine Urkunde von Unicef erhalten.

Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Schüler sich mit solch großer Freude und Begeisterung für benachteiligte Kinder einsetzen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die uns mit ihrer Kuchenspende unterstützt haben!

Kinder in Not

 

Lebkuchenhäuser in der 3b

 

In der Adventszeit verwandelte sich der Klassenraum der Klasse 3b in eine Backstube. Die Kinder hatten sich in diesem Jahr einen ganz besonderen Wunsch erfüllt. Die Herstellung eines eigenen Lebkuchenhauses. Mit viel Freude und Kreativität und der Unterstützung von Müttern und Großmüttern gestalteten die Kinder wahre Kunstwerke. Unterricht einmal anders - das war ganz nach dem Geschmack der Schülerinnen und Schüler. Voller Stolz präsentierte man doch gerne am Ende des Vormittages das Ergebnis eines arbeitsreichen Vormittags. Da mag es nicht verwundern, dass das nächste Projekt bereits in Planung ist.

Lebkuchen 1

 

Lebkuchen 2

Besuch der Bäckerei Orlando in Lutzerath

 

Zu Beginn der Adventszeit war die Klasse 3a der Grundschule Lutzerath zu Gast in der Bäckerei Orlando. Hier sollten die Inhalte der Unterrichtseinheit zum Thema Getreide veranschaulicht und praxisnah erprobt werden. Schon beim Eintritt in den Verkaufsraum strömte allen der Duft von frischem Brot und leckeren Backwaren entgegen. Und beim Blick in die Theke lief den Kindern bereits das Wasser im Mund zusammen. Doch bevor sie ihren Bauch mit allerlei Leckereien füllen durften, musste zunächst selbst Hand angelegt werden. Vorneweg erklärte Herr Orlemann die Abläufe in der Backstube und demonstrierte die Funktionsweise der verschiedenen Maschinen. Jedes Kind erhielt eine schicke Bäckermütze, um beim Zubereiten von Broten, Plätzchen und Teilchen eine gute Figur abzugeben. Also wurde fleißig gewogen, geknetet, geformt und gebacken. Zwischendurch konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit frischen belegten Brötchen, Mineralwasser oder verschiedenen Milchmixgetränken stärken. Nachdem alle Produkte fertig waren, erhielt jedes Kind eine große Tüte, in der die gemeinsam zubereiteten Backstücke mit nach Hause genommen werden konnten.

 

Ein großes Dankeschön gilt nochmals Herrn Orlemann und allen Mitarbeiterinnen der Bäckerei Orlando. Sie sorgten dafür, dass die Mädchen und Jungen nicht nur einen ereignisreichen und spannenden Tag erleben durften, sondern bedachten diese auch großzügig mit zahlreichen Backwaren. Letztlich wurden die Unterrichtsinhalte vertieft und alle Kinder sammelten vielfältige Erfahrungen, die sie so schnell nicht vergessen werden.

 

Bäckerei

 

 

Kinder helfen Kindern

Weit über 100 Päckchen, gepackt von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Lutzerath, Kindern der Kita Lutzerath und von Damen des "Seniorenclubs" in der VG Ulmen, machten sich auf die Reise nach Südosteuropa, um Kinder weihnachtlich zu beschenken,die in Armut leben.

 

Kinder helfen

 

 

 

Projektwoche "Kunst" an der Grundschule Lutzerath

 

Viel Wert wird an der GS Lutzerath auch auf den kreativ-musischen Bereich gelegt. Daher findet jährlich eine Projektwoche mit künstlerischem Schwerpunkt statt. Mit viel Spaß und Freude arbeiteten die Kinder an ihren Werken. Die Projektwoche endete mit einem „Atelierrundgang“, bei dem jede Klasse die Werke der anderen Klassen besichtigte und Informationen zum jeweiligen Projekt erhielt.

Klasse1aKlasse 1a: Ameisen aus Naturmaterialien

 

Klasse 2bKlasse 2b: Heißluftballons

Klasse 3cKlasse 3c: Objektkasten "Wolf im Wald"

 

Klasse 4aKlasse 4a: 3-D Aquarium

 

Zähneputzen an der Grundschule Lutzerath

Im Rahmen der Gesundheitserziehung putzen sich die Ganztagskinder an der GS Lutzerath regelmäßig die Zähne. Frau Rink von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege demonstrierte den Schülerinnen und Schülern, wie die richtige Zahnpflege funktioniert.

Zähneputzen

 

Fußballabzeichen an der GS Lutzerath

Auch in diesem Jahr haben die Kinder der Fußball AG Lutzerath wieder an der Durchführung des DFB-Fußballabzeichens teilgenommen.

Dabei legten insgesamt 13 Mädchen und 11 Jungen das Abzeichen ab.

19 Kinder schafften das Abzeichen in Gold und 5 Kinder in Silber.

AG-Leiter Karl Scheid war sehr angetan von den Leistungen- und vor allem von der Begeisterung der Kinder.

Als Belohnung erhielt jedes Kind eine Urkunde und eine Ansteckmedaille.

Fußballabzeichen

Text unter Bild:

 

Bild : Jungen AG beim Durchlaufen des Dribbelparcours

 

 

Lutzerather Grundschüler gestalten Vogelhäuser
Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Lutzerath gestalteten in einem kleinen „Kunstprojekt“ mit ihren AG Leiterinnen Frau Martini und Frau Burgard Vogelhäuser in ganz bunten Farben und auch Mustern. Die Kinder waren sichtlich mit Spaß und Freude bei der Sache und ließen ihrer Fantasie beim Gestalten freien Lauf. Schulleiter Herr Schmittgen war begeistert von dem Kunstprojekt, ganz besonders aber von der farbenfrohen Gestaltung. Nun hängen die bunten Vogelhäuschen an verschiedenen Bäumen um den Schulhof herum und werden jeden Tag von den Kindern, den Lehrer/innen und den Eltern betrachtet.
Das Rohmaterial für die Häuschen wurde von Norbert Krötz aus Ediger zur Verfügung gestellt. Die Aktion erinnert an den leider zu früh verstorbenen ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten des Kreises, Hermann Schausten.

Nistkästen

Schulkinder malen die Klimazukunft

 

Malwettbew

Für uns ist Natur reinste Energie!

Kinder der Klassen 3a und 3b der Grundschule Lutzerath nahmen am Malwettbewerb des Vereins „unser-klima-cochem-zell“ teil. Die Schülerinnen und Schüler malten, wie sich die Klimazukunft in Deutschland vorstellen. Dabei kamen viele kreative und interessante Ideen zum Vorschein. Die Kinder freuten sich über eine große Tasche mit Preisen und einen Gutschein für die Schülerbücherei. Das Bild zeigt die teilnehmenden Kinder mit ihren Werken.

 

"Lesestart im 1. Schuljahr"

 

Lesestart

Mit Unterstützung der "Stiftung Lesen" erhielt jedes Kind des 1. Schuljahres ein Lesestartset.

 

Weihnachtspäckchengeschenkaktion in Zusammenarbeit mit der Kita Lutzerath

 

 

Geschenkeaktion

 

 

 

 

 

Projektwoche mit dem Motto „Jedem Kind seine Kunst“ an der Grundschule Lutzerath

Eine kreative Woche mit unterschiedlichen Kunstprojekten ging an der Grundschule Lutzerath mit einer Theateraufführung zu Ende. Eine besondere Projektgruppe beschäftigte sich mit Marionetten. Die dazugehörenden Figuren wurden in einem Workshop mit Puppenspieler Matthias Träger (Jukusch) hergestellt. In dieser Projektgruppe stellten die Kinder aus Schaumstoff und anderen Materialien die Theaterfiguren her, mit denen sie dann am Ende der Schulwoche einen Theateraufführung für die gesamte Schulgemeinschaft durchführten. Phantasie und Kreativität zeichneten sowohl die Herstellung der Puppen als auch das Planen und Durchführung der Aufführung aus. Das Projekt wurde finanziell vom Landesprogramm „Jedem Kind seine Kunst“ getragen.

 

 

 

 

 

 

 

Besuch beim Imker

 

Zum Abschluss des Bienenprojekts besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Grundschule Lutzerath den Imker Helmut Heinz in Kliding. Zusammen mit seiner Frau informierte Herr Heinz uns mit detailliertem Anschauungsmaterial über die Entwicklung der Biene und die Honigernte. Bei dem anschließenden Besuch eines Bienenstocks konnten sich die Kinder einen Eindruck aus erster Hand über das Leben im Bienenstock verschaffen. Natürlich hatten die Schülerinnen und Schüler viele Fragen, die bereitwillig und fundiert beantwortet wurden. Highlight des Besuchs war die Verkostung einer Honigprobe am Ende der Führung. Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Ehepaar Heinz für den gelungenen, informativen Vormittag und die Gastfreundschaft!

 

 

 

Zahnpflege an der GS Lutzerath  (18/ 19)

Der Zahngesundheit kommt eine wichtige Bedeutung in der kindlichen Entwicklung zu. Daher putzen sich die Ganztagsschülerinnen und –schüler der GS Lutzerath mittags nach der Mahlzeit ihre Zähne. Die richtige Technik zeigte den Kindern Frau Rink von der AG Jugendzahnpflege. Man sieht: Zähneputzen kann auch Spaß machen!

 

 

Lutzerather Grundschüler begeistern bei Musikfest in Frankfurt

 

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 2a und 2b hatten sich viel vorgenommen. 10 Wochen lang sangen die Schüler täglich und studierten einen ganzen Liederkanon mit Choreographien ein, um fit für das ganz große Ereignis zu sein. Bestens vorbereitet starteten die Lutzerather am ersten Maiwochenende, begleitet von singfreudigen Eltern und ihren Klassenlehrerinnen Marion van de Sand und Barbara Jonat, nach Frankfurt in die Festhalle zum großen Liederfest des Projektes „Klasse! Wir singen!“. Dort trafen sie mit weiteren 1000 Schülern zusammen, um in einem unvergesslichen Konzert mit Liveband und Lichtshow ihr erlerntes Repertoire zu präsentieren. Als die Lutzerather dann noch als Bühnenchor in der voll besetzten Festhalle ausgewählt wurden, stieg die Spannung und die Vorfreude ins Unermessliche. Auf dem Präsentierteller und auf Großleinwänden sichtbar sangen sich die Zweitklässer in die Herzen der Zuschauer. Ein 1 ½ stündiges Feuerwerk freudiger und berührender Chormusik lieferten die kleinen Sänger und Sängerinnen ab, die manch einen Erwachsenen zu Tränen rührte. Es war für Sänger und Zuhörer ein gleichermaßen unvergessliches Erlebnis, das in allen noch Tage weiterlebte. Stolz und überglücklich traten die Lutzerather an diesem Abend den Heimweg an und jeder konnte spüren, dass die Musik alle noch ein Stückchen näher zusammengebracht hat.

 

 

Zahnputzmeister an der GS Lutzerath

Mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege reinigen sich die Ganztagskinder der Grundschule Lutzerath nach dem Mittagessen die Zähne. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur eigenen Zahngesundheit.

Den fleißigsten Zähneputzern überreichte nun Frau Rink von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege kleine Präsente und Urkunden.

 

 

 

 

Mädchen-AG wurde Vizemeister beim Schulturnier

Die Mädchen-AG Lutzerath nahm am Grundschulturnier des Landkreises Cochem-Zell teil und zeigte dort eine sehr ansprechende Leistung.

Nach 4 Siegen und einer Niederlage erreichte die Mädchenmannschaft der Grundschule Lutzerath den 2. Platz.

Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses wurde die Mädchenmannschaft Blankenrath Schulmeister.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und Trainer Karl Scheid

 

 

Skipping Hearts an der Grundschule Lutzerath

 

Am 20.4. fand an unserer Schule das Gesundheits- und Bewegungsprojekt „Skipping Hearts“ statt. Kinder aus dem 4. Schuljahr lernten die Technik des Seilspringens und führten anschließend ihren Mitschülern das Gelernte vor. Zum Schluss durften alle Kinder selbst die Kunst des Seilspringens ausprobieren.

 

Schulhofgestaltung

Am Nachmittag hatten sich viele Kinder und Eltern auf dem Schulhof versammelt, um diesen verschönernd zu gestalten. Mit Unterstützung von „inogy vor Ort“ konnten neue Sitzbänke installiert und weitere Gestaltungsarbeiten durchgeführt werden. Unser Dank gilt Frau Blümling für die Projektdurchführung und Herrn Hau von inogy für die Förderung und Unterstützung, aber selbstverständlich auch den zahlreichen Kindern, Eltern und Herrn Diewald für die praktische Umsetzung

 

 

Kinder stark machen -  Fußballturnier an der GS Lutzerath

Am Samstag, dem 03. März fand in der Lutzerather Sporthalle ein Hallenturnier von Jugendmannschaften statt.

Das Turnier stand unter dem Motto „Kinder stark machen“.

Es wurde in Kooperation der Jugendspielgemeinschaft „Eifelhöhe“ und der Grundschule Lutzerath organisiert.

Zunächst fand ein Bambini Treff mit vielen kindgerechten Spielen statt.

Im Anschluss an dieses Bambini Treff, bestritten 6 Jugendmannschaften ein Fußballturnier.

An diesem Turnier nahmen auch eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft der Grundschule Lutzerath teil.

Die Begeisterung der Schüler an dieser Turnierteilnahme war riesengroß, hatten doch die meisten von ihnen zum ersten Mal ein Fußballtrikot an.

Besonders erfreulich war auch die große Resonanz der Eltern und Geschwister, die ihre Kinder lautstark unterstützen und für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten.

 

 

Projekt Kita Lutzerath - Grundschule Lutzerath:

Wir beschenken arme Kinder

 

 

 

Reparieren statt wegwerfen - Fahrradreparaturwerkstatt im 4. Schuljahr

 

 

Projekt "Heimat" (Herbst 2017)

 

Projektgruppe Acrylmalerei

 

 

 

Klasse 3b: Heimat im Schuhkarton

 

 

 

 

 

 

Projekt an der Grundschule Lutzerath

„Wir basteln für Ostern“

 

Am 05./06.04.17 fand das Projekt „Wir basteln für Ostern“ an der Grundschule Lutzerath statt. Die Bastel-AG der 3./4. Klassen der Grundschule Lutzerath führte unter Leitung von Frau Stefanie Justen (FSJ-lerin), gemeinsam mit den Vorschulkindern und zwei Erzieherinnen der Kindertagesstätte Lutzerath zwei Bastelnachmittage durch.

Die Vorschulkinder wurden an beiden Tagen um 14:00 Uhr erwartungsvoll von den Grundschulkindern empfangen. Nach einer kurzen Vorstellung machten sich die Vorschulkinder mit großem Eifer ans Werk. Nun hieß es für die Grundschulkinder: Kinder helfen Kindern! Alle Kinder verhielten sich vorbildlich und wurden später mit einer kleinen Pause auf dem Schulhof belohnt. Am Ende räumten alle gemeinsam auf und es wurden später in einem Stehkreis die gebastelten Sachen verteilt. Nach einer kleinen Verabschiedung, wünschten sich alle gemeinsam „Frohe Ostern!“ und die Vorschulkinder machten sich um 16:00 Uhr auf den Weg in den Kindergarten, wo sie von ihren Eltern abgeholt worden sind.

Nach einem kurzen Resümee mit den Grundschulkindern, waren sie der Meinung, dass die Bastelstunde ein toller Erfolg war und die Vorschulkinder, aber auch sie selbst, Spaß bei der Sache hatten.